DataSafe XE-Batterien: Entwickelt für moderne kritische USV-Anwendungen

Whitepaper Rechenzentrum

EINLEITUNG

In den letzten Jahren haben sich sowohl der Markt für unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) als auch die Anforderungen an Batterien in diesen Märkten erheblich verändert. Bislang reagierten die Batteriehersteller nur langsam auf diese Veränderungen. Als Reaktion auf diesen Bedarf an einer speziell entwickelten Batterie hat EnerSys die DataSafe XE-Batterieserie eingeführt. Die Batterieserie DataSafe XE wurde auf der Grundlage der Dünnplatten-Reinblei- (TPPL)-Technologie von EnerSys entwickelt, jedoch weiter optimiert, um die besonderen Anforderungen des Marktes für moderne kritische USV-Systeme zu erfüllen.

AUSGANGSLAGE

In der Vergangenheit konzentrierten sich die auf dem USV-Markt verkauften Batterien auf Entladungen mit einer Rate von 15 Minuten und erforderten Umgebungen mit streng regulierten Temperaturen. Rückblickend gab es einige wichtige bestimmende Faktoren für die 15-minütige Laufzeitvorgabe. In der Zeit, als Standards festgelegt wurden – lange vor der Einführung von modernen Computern, Blade-Servern, vernetzten Funktionen usw. – setzten Unternehmen zunächst auf isolierte Großrechner und sogar noch auf Stanzkarten für Programmieranweisungen. Diese Geräte waren äußerst empfindlich gegenüber Änderungen der Stromqualität oder Stromausfällen. Wenn die Stromversorgung im laufenden Betrieb unterbrochen wurde, führte dies nicht nur zu einem Verlust der Funktionen, die zum Zeitpunkt des Ausfalls ausgeführt wurden. Auch der gesamte Datensatz konnte unwiderruflich beschädigt werden. Somit wurden Stromausfälle als katastrophal eingestuft. Aufgrund dieser Empfindlichkeit gegenüber einem Stromausfall mussten Ingenieure bestimmen, wie lange die Bediener des Großrechners benötigen würden, um zuverlässig 1) festzustellen, dass der Ausfall aufgetreten ist, und dann 2) eine ordnungsgemäße Abschaltung durchzuführen, um den Verlust und, schlimmer noch, die Beschädigung von Daten zu verhindern. Es wurden Algorithmen entwickelt und getestet und der Supportzeit ein bestimmter Wert zugewiesen, mit angemessenen Sicherheitsreserven.

Eine Liste von Anforderungen und wünschenswerten Funktionen für Batterien, die den modernen kritischen USV-Markt bedienen:

  • Optimierung im Hinblick auf Entladungen von weniger als fünf Minuten Dauer, damit Batteriegröße und -gewicht reduziert werden können
  • Geringere Anforderungen an die Temperaturregelung im Batterieraum
  • Lange Lebensdauer, auch bei erhöhten Betriebstemperaturen
  • Schnelles Aufladen
  • Minimale Gaserzeugung und Emissionen
  • Geringe Selbstentladungsraten
  • Niedrige langfristige Betriebskosten

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?
WHITEPAPER HERUNTERLADEN